Lehrstuhl Informatik II   
Sprachen und Beschreibungsstrukturen      
   Home Lehre Wintersemester 08/09 Seminare Malicious Code: Würmer, Viren und Co login

Malicious Code: Würmer, Viren und Co

Dozent:Prof. Dr. Helmut Seidl
Ort/Zeit:Blockseminar Ende Wintersemester
ModulNummer:IN0013
Beschreibung:    

Nicht immer haben es Computerschädlinge auf Zugangsdaten zu z.B. Online-Banking abgesehen, wie eine neue Wurmgattung beweist. Diese klaut gezielt Login und Account-Informationen zu Online-Spielen. Diese Würmer, wie z.B. Win32/Taterf, kopieren sich auf alle erkannten Laufwerke und legen dort eine entsprechende Autorun-Datei an, um deren Ausführung zu garantieren. Nach dem erfolgreichen Einbau einer entsprechenden Erkennungsroutine in Virenscannern, ergab sich das folgende erschreckende Ergebnis: Bereits am ersten Tag wurde der Wurm von mehr als 700.000 Systemen entfernt Taterf.

Beschreibung

Eine stetig ansteigende Zahl an Viren, Würmern und diversen anderen Formen von Malware stellt eine drastische Gefährdung von Computersystemen und Netzwerken dar. Diese Bedrohung ist nicht nur eine Belästigung, wenn Nachrichten angezeigt oder Dateien zerstört werden, sondern kann ein viel verheerenderes Ausmass annehmen, wie z.B. Netzspionage. Innerhalb dieses Seminars sollen verschiedene Gesichtspunkte von Malware genauer in Augenschein genommen werden -- diverse Arten von Malware, Sicherheitslücken und Analysetechniken von Antiviren-Herstellern.

Teilnehmer

Das Seminar richtet sich an Studierende des Bachelorstudienganges Informatik.

Vorläufige Themenliste

DatumThemaBearbeiter
Forms of Malware
  What is Malware?  
  Worm Propagation  
  Viral Techniques Jan Seger
  Trojan horses, Backdoors, ...  
Security vulnerabilities
  Code Obfuscation Christoph Schindlbeck
  Buffer Overflows  
  APEG  
Techniques for detecting Malware
  Intrusion Detection Klaas Demter
  Anti-viral programs Mahmoodreza Shirinsokhan
  Sandboxing  
  Statical Analysis of malicious code  
  Model Checking of malicious code Lars Wederhake

Zeitplan

  • zu Beginn: genaues Thema abklären, Einarbeitung, Literatur-/Dokumentationsrecherche
  • nach 3 Wochen: Treffen mit dem Betreuer, Stand der Dinge
  • 3 Wochen vorher: Vortag planen/anfangen auszuarbeiten
  • 2 Wochen vorher: Vortrag mit dem Betreuer zusammen durchgehen
  • 1 Woche vorher: Ausarbeitung abgeben
  • 2 Tage vorher: Endgültige Version der Folien abgeben

Kontakt

Vorlagen für die Deliverables sind angehängt :-)



angehängte Dateien:

    ausarbeitung.zip
    vortrag.zip

TUM - Lehrstuhl Informatik II (Sprachen und Beschreibungsstrukturen) Thanks: Tango and TinyMCE     Generationszeit: 10 ms